Barbara Spaniol: Nicht an Kindern und Familien sparen – mehr Personal für unsere Grundschulen

DIE LINKE im Saarländischen Landtag erneuert angesichts der zahlreichen krankheitsbedingten Unterrichtsausfälle im Land ihre Forderung nach mehr Personal an den Schulen und bei der Lehrerfeuerwehr. Die bildungspolitische Sprecherin Barbara Spaniol: „Eine Grippewelle darf nicht den Schulbetrieb derart lahmlegen, wie wir es zurzeit erleben. Das ist auch eine Folge jahrelanger Kürzungspolitik. Je besser die Schulen selbst personell ausgestattet sind, desto eher kann die Krankheit eines Kollegen aufgefangen werden. Wir brauchen deshalb mehr Lehrerinnen und Lehrer, vor allem an den Grundschulen. Das kostet Geld, aber DIE LINKE sagt auch klar, wo es herkommen soll: Indem Millionen-Einkommen, -Vermögen und –Erbschaften wieder angemessen besteuert werden. Und die Lehrerfeuerwehr existiert praktisch nicht, deshalb muss auch hier dringend mehr Personal zur Aufstockung her. Wenn, wie jetzt in Rehlingen, in einer kompletten Schule kein Unterricht mehr stattfinden kann, muss das ein Weckruf für die Landesregierung sein.“